Entertainment ·Technik

Home Cinema System: Part One

Seit Jahren ich ein großer Filmfan und Sammler dieser. Aber nicht nur Filme sondern auch Dokumentationen und TV Serien interessieren mich sehr. Und damit bin ich nicht alleine, wir alle haben doch irgendwo unsere Lieblingsfilme und Serien und würden die gerne Standort-flexibel und jederzeit ohne großen Aufwand schauen können.
Nun ist es aber so, dass ich einen Schrank voll mit DVD’s meiner Lieblingsserien und Filme habe und ich eigentlich keine Lust, immer wieder alles rauszusuchen um es dann auf einem der beiden TV’s zu sehen.
Der Plan ist nun folgender: ich versuche mir ein vollkommen digitales Home Cinema System zu basteln, welches mir alle meine digitalen Filme und Serien incl. den Zugang zu weiteren zugekauften Filmen und Serien z.B. aus iTunes an meine beiden TV Geräte liefern kann. Ich möchte meine Filme und TV Serien jederzeit auf beiden Geräten schauen können, ohne dass dazu ein Server in der Wohnung laufen muss. Am liebsten wäre es mir sogar, wenn ich Inhalte aus iTunes bequem auf der Couch kaufen und sie direkt am TV sehen, pausieren und am zweiten TV weiterschauen könnte. Das ist aber kein muss.

Was sich hingegen nicht ändert ist das Sky System, das ich aber fast ausschliesslich für Serien Erstaustrahlungen und natürlich Fussball nutze.

Aktueller Stand

Ich habe nun etliche Serien und Filme z.B. aus iTunes und anderen Quellen gekauft und auf eine 2TB große Festplatte, die ich variabel an die Blue Ray Player anstecken konnte die jeweils an den TV Geräten hingen, gelegt. Dort befinden sich auch andere Inhalt z.B. welche im MKV Format. Leider unterstützen nicht alle Geräte dieses Format und so kann der eine Player sie zwar abspielen, aber nicht spulen, was mir natürlich den Spass teilweise nimmt. MKV ist toll, aber wenig kompatibel.
Wenn ich nun Filme oder Serien von der Festplatte auf dem zweiten TV schauen möchte, muss ich die Platte durch die Wohnung tragen und sie dort anschliessen. IM ersten Schritt ist es also auch ok, wenn ich die jeweilige Home Cinema Box durch die Wohnung trage.
Zusätzlich hat sich die Systemfrage bei mir kürzlich geändert da ich von Windows auf Apple umgestiegen bin. Das kann alles erleichtern oder erschweren.

Möglichkeiten

Es gibt ja inzwischen etliche Möglichkeiten um solche Wohnzimmersysteme zu basteln und zu vernetzen. Ich sammel erstmal alle hier und versuche die Vor- und Nachteile aus meiner Sicht zu finden. Anschliessend werde ich versuchen die für mich passendste Umgebung zu testen und einzurichten.

Vorrausetzungen sind folgende:

  • Grundsätzlich muss jedes Gerät den Anschluss einer Festplatte unterstützen oder zumindest den Zugriff darauf ermöglichen. Die vorhandene muss schliesslich wiederverwendet werden.
  • Ich möchte alle Filme und Serien von der Platte schauen können.
  • Ich möchte weitere Inhalte dazukaufen können.

Folgende Möglichkeiten möchte ich verfolgen, eventuell wird die Liste noch kürzer oder länger:

  • Apple TV mit Mac. Das Gerät kann auch schnell zum zweiten TV getragen und dort angeschlossen werden (falls kein zweites Gerät gekauft wird).
  • Multimedia Gerät wie Western Digital TV
  • Rasperry Pi als fertige Box
  • Boxee Box

Wie geht es weiter?

In den kommenden Tagen und Wochen werde ich die jeweiligen System ausführlich anschauen und testen. Das dann passendste System werde ich in meiner Wohnung einrichten. Das alles werde ich mit Blogeinträgen hier verfolgen und darüber berichten.
Den Anfang mach Apple TV.