Entertainment ·Journal ·Sport

F.C. Barcelona, Champions League Sieger 2008/09

Es gibt keinen würdigeren Sieger, keinen würdigeren Verein, der diese Saison die Champions League gewinnt.

Nach einem fulminantem Start des Manchester United – der nur 10 min. dauerte –  kam Barca typisch ein Tor durch Eto aus dem nichts. Eine lange Flanke, eine kurzer Drippler, und schon lag der Ball im Netz. 80 min konnte Manu dagegen nichts mehr machen, konnte nur zuschauen wie sie durch Barca mit dem schönsten Fussball, der je gespielt wurde, ausgespielt wurden. In der 70 min. dann der totale Schlag, ein Kopfball, ja Kopfball, von Lionel Messi, dem einzig würdigem Nachfolger von Diego Maradona und nun Torschützenkönig der Champions League 2008-09. 2:0! durch Messi! Mann des Spiels! Und demnächst vielleicht Weltfussballer?

Und Manu war hin und weg, schaute nur noch zu…
Und das unglaublichste an der ganzen Geschichte, ist ja der Trainer. 38 Jahre jung, vorher Trainer bei den 2. Herren des FC Barcelona, schafft es in seiner 1. Saison mit Barca alles zu holen, was man nur holen kann. Meisterschaft, Pokal und Champions League. Das hat nicht mal Real Madrid geschafft.

Herzlichen Glückwunsch, F.C. Barcelona, danke für dieses Spiel, für diese Saison.